Freitag, 15. November 2013

30 Tage "Wir" Challenge :) Tag 10! Lieblingsgericht ♥

Wie auf Instagram schon geschrieben, hinke ich ein wenig hinterher, was die 30 Tage Challenge angeht, aber ich hol das noch schön nach ;) Ich bin derzeit nur am rumrennen und finde daher leider keine Zeit zum Bloggen -.- Tag 9 muss daher auch erst mal aufs Eis gelegt werden!! Dafür komme ich aber heute zu was feinem :D
Und zwar meinem....

Lieblingsgericht

Auf diesen Tag der Challenge, habe ich mich besonders gefreut! Ich zeige euch heute mein aller liebstes Gericht. Und zwar ist es eine Lasagne *_*
Lasagne ist etwas für mich, was unbedingt selbst gemacht sein muss! Das Zeug im Supermarkt finde ich schrecklich und hat für mich nicht unbedingt was mit Lasagne zu tun, ausser das der Name draufsteht! Das einzige was ich fertig benutze, sind die Lasagneplatten, da mir das ein wenig zulange dauert, sie selbst herzustellen, aber der Geschmack wäre noch um Klassen besser!

Aber ok genug gemeckert, jetzt gehts ans eingemachte. Um eine ordentliche Lasagne zuzubereiten braucht ihr:

  • Lasagne Blätter
  • Hackfleisch (wir nehmen immer Rinderhack, ihr könnt aber auch gemischtes oder reines Schweinehack nehmen)
  • Passierte Tomaten (die habe ich auf dem Bild vergessen...Sorry!!:D)
  • Tomaten, Zwiebeln und Karotten
  • frischer Knoblauch
  • Käse (Nehmt welcher euch am liebsten ist! Ich nehme meistens eine Packung Käse-Auschnitt und schneid mir das klein ;D)
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Paprika und Oregano
Und für die Bechamel-Sauce braucht ihr: 
  • Butter o. Margarine
  • Mehl
  • Milch und
  • Muskatnuss (Das Gewürz reicht aus)

Sooo und nun gehts ans Kochen:

Am besten als erstes das Gemüse schneiden, dann habt ihr die Fummelarbeit nicht zwichendurch ;) 

Dann gehts es zuerst an die Bechamelsauce. Dafür nehmt ihr einfach etwas Butter oder Magarine und lasst sie in einem kleinen Topf zergehen. Aber nicht zu heiß werden lassen. Wenn die Butter geschmolzen ist, Mehl hinzugeben und ordenlich verrühren. sodass es eine kleine Pampe wird. Dann mit Milch aufgießen und rühren, rühren, rühren! Das ganze dauert etwas da man anfangs denkt, sie ist nun fertig, dann aber doch wieder ziemlich andickt. Darum die Milch nicht alzu weit wegstellen ;) Wenn ihr die cremige Konsistenz (siehe Bild) erreicht habt, braucht ihr die Bechamelsauce nur noch mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat würzen und ca. 15-20min bei geringer Hitze köcheln lassen.
Während die Bechamelsauce vor sich her köchelt, werden die Zwiebeln, der Knoblauch und das Hackfleich gut durch gebraten. Nehmt aber nur ganz wenig Öl, da das Fleisch noch ordentlich was abgibt! Und kurz bevor es fertig ist, gibt man die Tomaten und die Karotten dazu und werden ebenfalls kurz mit anbraten. Wenn sich am Boden eine leichte Kruste bildet, dann ein wenig abschaben, dass gibt einen tollen Geschmack in der Sauce.
Nachdem alles nun durch bzw. angebraten ist, die passierten Tomaten dazu geben und mit etwas Wasser auffüllen. (Ich mach immer ca. 1/4 der Packung  mit Wasser voll und hol so auch den Rest der passierten Tomaten mit raus ;D) Dann nur noch mit den Gewürzen abschmecken und alles bei niedriger Hitze köcheln lassen. Es kann ruhig ein wenig flüssiger sein, da die Lasagne Platten noch einiges an Flüssigkeit einziehen werden!
Nach ca. 30min dürfte alles schön sämig sein und man kann sich ans Schichten begeben. Als erstes ein wenig von der Hackfleischsauce als Basis in die Auflaufform geben. Dann die erste Schicht Lasagneplatten. Als nächstes wieder Hackfleischsauce, dann Bechamelsauce drüber träufeln lassen und wieder eine Lage Platten. Und so gehts nun weiter bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte dabei die Bechamelsauce sein und darüber wird der Käse verteilt!

Dann dann ganze bei Ober & Unterhitze für ca. 20-25 minuten bei 180° backen lassen.
Am besten erkennt man, wann es fertig ist, wenn der Käse oben goldbraun ist ;) Rausnehmen, Anrichten und es sich schmecken lassen.

Am besten passt ein einfacher Salat und etwas Baguette dazu ♥ 

Ich wünsche euch viel Spaß, beim nachkochen :)

Und hier geht´s zu Lexa: Cupcake´s Blog
Image and video hosting by TinyPic 



Kommentare:

  1. Schön verbrannt.... Ich lache :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du das verbrannt nennst, dann lache ich :p Zeig dich erst mal du Pfeife, anstatt dich hinter ANONYM zu verstecken ;) Tzzz...

      Löschen
  2. Also ich finde es sieht lecker aus <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar von euch ob, Lob, Kritik oder auch Anregungen. Alles wird gelesen und ans Herz genommen :)
Um Antworten nicht zu verpassen, klickt einfach auf "per Email abonnieren" unter der Kommentar-Funktion :)
So und nun viel Spaß auf dem Materie-Blog ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...